So finden Sie uns

Vom Flughafen München zum Klinikum per S-Bahn und U-Bahn

Der Flughafen Franz-Josef-Strauß liegt ca. 30 km außerhalb Münchens. Um vom Flughafen zum Klinikum zu kommen, folgen Sie der Beschilderung im Hauptterminal in Richtung S-Bahn (Alternativ: Taxifahrt: Fahrtkosten ca. 50 Euro, Fahrtdauer ca. 45 Minuten). Vor Betreten des S-Bahn-Bereichs müssen Sie sich einen gültigen Fahrausweis kaufen und entwerten. Nehmen Sie die Linie S8 in Richtung München und fahren ca. 30 Minuten bis zur Haltestelle Ostbahnhof. Steigen Sie dort um in die U-Bahn Linie U5 Richtung Laimer Platz und fahren Sie eine Station bis zum Max-Weber-Platz. Folgen Sie von hier dem Wegweiser "MRI" in die Ismaninger Straße.

Vom Hauptbahnhof zum Klinikum per U-Bahn

Folgen Sie der Beschilderung zu den U-Bahn-Linien U4 und U5. Vor Betreten des U-Bahn-Bereichs müssen Sie sich einen gültigen Fahrausweis kaufen und entwerten. Nehmen Sie die Rolltreppe zum Bahnsteig "U4 Arabellapark / U5Neuperlach" und fahren mit der U4 oder U5 vier Haltestellen bis zum Max-Weber-Platz. Folgen Sie von hier dem Wegweiser "MRI" in die Ismaninger Straße.

Anfahrt mit dem Auto

Falls Sie mit dem Auto anreisen, bedenken Sie bitte, dass Sie im Berufsverkehr mit ca. einer Stunde Fahrzeit vom Stadtrand bis zur Innenstadt rechnen müssen. Mit einem Routenplaner erhalten Sie eine individuelle Wegbeschreibung. Am Klinikum gibt es folgende Parkmöglichkeiten:
- gebührenpflichtige Kurzzeitparkplätze an der Ismaninger Straße sowie an der Einsteinstraße
- gebührenpflichtiger Besucherparkplatz Einfahrt Trogerstraße (erste Stunde kostenlos, jede weitere Stunde 2,50 Euro)

Am Klinikum

Sie finden uns im Hörzentrum München in der Ismaninger Str. 33 im Erdgeschoss. Das Hörzentrum liegt auf der anderen Straßenseite als der Haupteingang des Klinikums und befindet sich gegenüber des Neuro-Kopf-Zentrums (erkennbar an den markanten roten Säulen).


Lageplan

(Bitte klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht)



Hörimplantat-Zentrum
Hals-Nasen-Ohrenklinik
Klinikum rechts der Isar

Prof. H. Bier

Sprache ist ein wesentlicher Bestand­teil menschlicher Kommunikation, Hören eine der Grundlagen zum Verstehen von Sprache. Einschränkungen des Hörvermögens führen häufig zu einer Beeinträchtigung des Sprachverstehens und damit der Kommunikationsfähigkeit. Reichen konventionelle Hörgeräte nicht mehr aus, ein Sprachverständnis zu erlangen, können moderne Innenohrprothesen, sogenannte Cochlea-Implantate (CI) die Funktion des Innenohrs ersetzen. Somit ermöglicht die CI-Versorgung Gehörlosen und ertaubten Patienten wieder ein Hören und damit die Möglichkeit der lautsprachlichen Kommunikation.

Prof. Dr. med Henning Bier

Hals-Nasen-Ohrenklinik
Klinikum rechts der Isar
Technische Universität
Ismaninger Straße 22
D-81675 München
Tel. 089 4140 9090, Fax 089 4140 9091
E-Mail: CIteam@lrz.tum.de